Timeline des Studienzentrums Weiz

Mitter der 90er

Wunsch der berufsbegleitenden Weiter-qualifikation von HTL-Aboslventen/-innen

Mitter der 90er

1999

Direktor HR Friedrich (HTL Weiz) gründet TTZ Weiz mit erstem Kooperationsstudiengang Maschinenbau der Hochschule Mittweida

2001

Ausbau der Kooperation auf die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Technische Informatik

2001

2003/04

Gründung Ingenium Education (Start Kooperation mit HTWK Leipzig)

2006

Aus dem TTZ Weiz wird Studien- & Technologie Transfer Zentrum Weiz GmbH.

2006

2006

Erweiterung des Studienangebots:

3 Studienrichtungen: Maschinenbau, Informationstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen

5 Studienstandorte: Weiz, Graz, Vöcklabruck, Wiener Neustadt, Salzburg

2007

Über 1000 Studierende.

2007

2010

10 Jahre Studienkooperation

2012

Das Studienzentrum Weiz startet den ISO Zertifizierungsprozess EN ISO 9001:2008 und EN ISO 29990:2010
(Abschluss: Juni 2013)

2012

2013

Der 3.000 Absolvent!

Ö-Cert Listung

2015

Erweiterung des Studienangebots um die Studienrichtung Elektrotechnik:

inzwischen 4 Studienrichtungen und 15 Studienstandorte

2015

2015

Auszeichnung für das Studienmodell:

Mit dem Siegel der institutionellen Akkreditierung durch die ASIIN e.V. erhält das Studienzentrum die höchste Auszeichnung für Hochschulqualität im Europäischen Raum.

2019

Der 6000. Absolvent!

2019

Cookie Einstellungen

Diese Seite verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch das Klicken auf die nachfolgende Schaltfläche "Akzeptieren" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen unter "Erweiterte Einstellungen" individuell festlegen und Ihre Zustimmung widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung.
© Copyright Studienzentrum Weiz 2020

Search