Diplomstudiengang Technische Informatik Asiin

Die moderne Informations- und Kommunikationstechnik prägt die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung weltweit. Die darauf beruhende „Informationswirtschaft" bringt wachstumsstarke Wirtschaftsbereiche und Arbeitsmärkte hervor. Informations- und Kommunikationstechnologien bilden den Schwerpunkt der Ausbildung in der Studienrichtung Technische Informatik.

 

Die Technische Informatik ist durch eine hohe Innovationsrate gekennzeichnet. Absolventen/-innen des Diplomstudienganges Technische Informatik treffen auf einen weltweit wachsenden Arbeitsmarkt. So sind es nicht nur kleine, mittelständische und große Unternehmen potenzieller Arbeitgeber, sondern auch zunehmend Dienstleistungsbereiche außerhalb der IT-Branche und auch der öffentliche Dienst.

 

Die Zukunft mitentwickeln

Der Diplomingenieur (FH) für Technische Informatik besitzt die Fähigkeiten, Systemlösungen für informationstechnische Aufgabenstellungen zu konzipieren, zu entwickeln, zu erproben und bei ihrer Überführung in die Produktion mitzuwirken. Er besitzt Kompetenzen, komplexe Hard- und Softwaresysteme zu installieren, zu betreiben und zu warten. Der Student erwirbt in einem systematisch aufgebauten Studium sowohl theoretische als auch praktische Kenntnisse auf dem Gebiet der Hard- und Software, der Netze und der computergestützten Arbeitsweisen des Ingenieurs. Darüber hinaus besitzt der Diplomingenieur fachübergreifende Kompetenzen auf den Gebieten Kostenrechnung und Controlling, Projektmanagement, Kommunikation und Präsentation. Durch studienbegleitende Praktika, Projektarbeiten, das Diplomprojekt sowie durch Seminarvorträge und Präsentationen werden weitere Schlüsselkompetenzen wie projektorientiertes Arbeiten in einem Team, Rhetorik und Führungsverantwortung gefördert.

 

Dieses Programm ist maßgeschneidert auf die Bedürfnisse von praxiserfahrenen Absolventen/-innen Höherer Technischen Lehranstalten (HTL).

Das Studienmodell bietet die Möglichkeit, Vorkenntnisse, welche im Rahmen der HTL Ausbildung erworben und in der beruflichen Praxis gefestigt wurden, studienzeitverkürzend einzubringen. Durch diese besondere Verknüpfung ist es möglich, das 8-semestrige Studium in 4 Semestern zu absolvieren.

 

Kein HTL-Abschluss vorhanden? 

Wurde keine einschlägige HTL absolviert und liegt die Studienberechtigung vor, z.B. Matura, Berufsreifeprüfung oder Meisterprüfung- bzw. Werkmeisterabschluss, kann der Einstieg in das 4-semestrige Grundstudium erfolgen. Dieses wird ebenfalls berufsbegleitend mit Fernstudienelementen, organisiert durch das Studienzentrum Weiz, geführt. Nach Absolvierung der Module des Grundstudiums erfolgt der Einstieg in das 4-semestrige Hauptstudium.

Hier geht's weiter zum Grundstudium Elektrotechnik (Semester 1-4, kein HTL-Abschluss vorhanden).

Infobox

TI

Studium: berufsbegleitender Fachhochschulstudiengang
Abschluss: Dipl.-Ing. (FH)
ECTS: 240 Credits

akkredidierter Studiengang durch ASIIN e.V.
Studiendauer: 4 Semester (bei facheinschlägigem HTL-Abschluss mit Berufspraxis)
Studiengangskoordinatorin: Petra Hofbauer, Tel. +43 3172 603 4021, ti@aufbaustudium.at

2014 © Studienzentrum Weiz I Telefon +43 3172 603 4020 I E-Mail: office@aufbaustudium.at | Impressum